Schönheitsinjektionen, wenn aus Brustwarzen ein Geschäft wird

Schönheitsinjektionen sind gefragt. Dabei geht es darum, Lippen, wie auch Brüste noch schöner aussehen zu lassen. Genauer betrachtet können diese Injektionen nicht nur schöner machen, sondern auch ein Risiko für die eigene Gesundheit darstellen. Der Trend kommt aus den USA und wird nun auch in Deutschland immer beliebter. Gerade wenn es um das Aufspritzen von Brustwarzen geht, ist der Hype besonders hoch. Ziel des Aufspritzens ist es, die Warzen dauerhaft steif aussehen zu lassen. Es braucht demnach keine sexuelle Erregung mehr. Der Schönheitswahn nimmt neue Formen an. Dies geht soweit, dass immer mehr Frauen sich andere Frauen zum Vorbild nehmen. Gerade Internetstars sind dafür bekannt, freizügige Bilder zu posten.

Wohin mag der Schönheitswahn noch gehen?

Die Brustwarzen würden sich normalerweise nur bei Kälte, oder wie oben schon beschrieben, bei Erregung aufrichten. Jene Injektionen waren bisher nur für die Brustwarzenkorrektur vorgesehen. Unter solchen korrekturbedürftigen Brüsten litten gerade einmal drei Prozent alle Frauen. Aus diesem Grund sollte ein solcher Schönheits-Op Trend kritisch hinterfragt werden. Vor allem aber, welche Sinnhaftigkeit dahinter steckt? Ist es wirklich nur ein Grund mehr, das Beste aus dem eigenen Körper zu holen, oder eine verzweifelte Suche nach mehr Anerkennung? Häufig wird auch die Gefahr dahinter unterschätzt. Denn bei den Brustwarzen befinden sich sensible Nerven, die durch den Eingriff beschädigt werden können. Es ist vor allem der stetige Traum nach Perfektion. Immer mehr Frauen streben nach Vollkommenheit. Und auch wenn es sich hierbei um eine Kleinigkeit handelt, so hat diese doch eine große Wirkung. Ob die Designer-Nippel wohl auf Dauer bestehen bleiben, oder ob es sich um einen Trend handelt, der wieder vorbeigeht, bleibt offen. Eines ist jedoch sicher, nicht jede muss die Brust eines Topmodels haben, oder deren Nippel nacheifern müssen. Die Preise für solch eine Brustwarzenkorrektur können sich schon mal sehen lassen.

Überall und immer wie neu aussehen

Im Gegensatz zu anderen Injektionen ist das Beheben der laschen Brustwarten recht günstig. Gerade einmal 500 Euro müssen hingelegt werden. Was einst mit dem Lippenaufspritzen begann, findet im Brustnippelaufspritzen neue Abnehmer. Dabei gibt es zahlreiche andere Möglichkeiten die Brüste einfacher zur Geltung zu bringen. Jährlich gibt es auch neue Trends, oder eine Liste, in welcher die beliebtesten Aufspritztrends aufgelistet werden. Neben den Klassikern, gehört immer noch das Falten aufspritzen mit dazu. Immer mehr Frauen wollen jung und attraktiv aussehen. Da reicht es eben nicht mehr aus, sich nur die Brustwarzen spritzen zu lassen. Sogenannte Mini-Botox- Injektionen sollen dabei helfen, Zornfalten oder mehr wegzubekommen. Filler-Injektionen sind im Übrigen gerade deshalb so beliebt, weil Frauen auf Selfies noch besser aussehen möchten. Manche möchte auch keine Zeit verlieren. So lassen sie sich während der Mittagspause die Nase korrigieren. Schönheits-Op´s to go. Man könnte meinen, mit diesem Filler wäre alles möglich und leider ist es das auch. Egal was aufgebessert werden möchte, ist nun in kurzer Zeit, schöner, praller und jünger.

Schreibe einen Kommentar