Erkrankungen von Bauchspeicheldrüse

Die Bauchspeicheldrüse ist ein Organ, das eine Reihe von wichtigen Funktionen im menschlichen Körper erfüllt. Sie produziert Enzyme und Hormone. Bei verschiedenen Erkrankungen des Pankreas verschlechtern sich Verdauung, Spaltung und Resorption von Substanzen, die für den Organismus wichtig sind, was von bestimmten Symptomen begleitet wird, von denen viele nicht spezifisch sind, vor allem in den frühen Stadien der Erkrankung. Auf Grundlage von Beschwerden des Patienten kann Arzt vermuten, dass es eine Pathologie dieses Organs ist, aber um Diagnose zu klären, muss eine Untersuchung durchgeführt werden.

Symptome

Hauptsymptome, die auf Pathologie der Bauchspeicheldrüse hinweisen können, sind Schmerzen und Dyspepsie (Verdauungsstörungen).

Verdauungsstörungen manifestieren sich in Form von Schweregefühl im Bauch, durch Übelkeit und Erbrechen, die nach dem Essen auftreten. Patienten können auch Blähungen, Durchfall haben.

Wenn Krankheit fortschreitet, sind Stoffwechselprozesse gestört. Patienten verlieren Körpergewicht, Appetit verschlechtert sich. Aufgrund von Vitaminmangel wird die Haut bei Patienten trocken, Sehfähigkeit kann beeinträchtigt sein, Anämie und andere mit einer Hypovitaminose assoziierte Zustände können sich entwickeln.

Oben beschriebene Symptome können bei akuter und chronischer Pankreatitis, Bauchspeicheldrüsentumoren, Zysten- oder Steine-Bildung. Jedoch können ähnliche Symptome bei Darm-, Gallenblasekrankheit und Erkrankungen von anderen Organen des Verdauungssystems auftreten.

Es gibt auch intrasekretorische Funktion der Bauchspeicheldrüse, bei deren Störungen die Produktion von Hormonen leidet, die direkt am Kohlenhydratstoffwechsel beteiligt sind. Bei Störung der Produktion von Insulin und anderen Hormonen durch diesen Körper wird Patient Diabetes-Anzeichen haben. Zu den frühesten Symptomen dieser Krankheit gehören:

  • Polyurie (tägliche Diurese kann 2-3 Liter überschreiten);
  • konstanter Durst;
  • trockener Mund;
  • trockene Haut und Schleimhäute;
  • erhöhter Appetit.

Symptome der Pankreatitis

Akute Pankreatitis entwickelt sich häufig, wenn Alkohol missbraucht wurde, insbesondere vor dem Hintergrund reichlicher Aufnahme von fetthaltigem Essen und bei Organtrauma. Bei gesunden Menschen tritt akute Form der Erkrakung selten auf, meistens kommt es zur Verschlimmerung eines chronischen Entzündungsprozesses in der Drüse. Das Hauptmerkmal der akuten Pankreatitis ist unerträglicher Schmerz im Hypochondrium, begleitet von wiederholtem Erbrechen und Fieber. In solchen Fällen benötigen Patienten dringend eine medizinische Versorgung im Krankenhaus.

Symptome von Bauchspeicheldrüsenkrebs

Tumore können aus Pankreaszellen, die verantwortlich für exokrine (enzymatisch) Funktion sind, entwickeln und können auch hormonell-aktive sein, die von speziellen Zellen entwickeln.

Eines der ersten Anzeichen der Krankheit bei Patienten, die an Bauchspeicheldrüsenkopfkrebs leiden, ist Ikterus. Im Fall eines Tumors im Körper oder Schwanz des Organs können in den Vordergrund Symptome von schnell-fortgeschrittenem Diabetes entstehen.

Zysten und Bauchspeicheldrüsensteine

Pankreaszyste ist eine Kapsel, in der Flüssigkeitsansammlung festgestellt wird. Zysten können in jedem Teil des Körpers lokalisiert sein. Symptome treten gewöhnlich auf, wenn sie eine große Größe erreichen, beginnen, sich in der Nähe der Organe zu bewegen oder zusammenzudrücken. Bei Patienten können Schmerzen im Oberbauch, Verdauungsstörungen, Gewichtsverlust auftreten. Diese Symptome sind völlig unspezifisch, deshalb ist es eine Untersuchung erforderlich, um ihre Ursache zu bestimmen. Die Behandlung wird in den meisten Fällen chirurgisch durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar